Galerie politisch


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / Übersicht


Der damalige Bürgermeister der Stadt Andernach, Werner Klein, SPD sprach mich Mitte 1968 an, ob ich nicht in die SPD Andernach einteten wollte.

Meine Sympathien für die SPD waren mir bereits zuhause aufgebaut worden, denn mein Vater Max, war durch seine beruflichen Tätigkeiten
als Maurer in Berlin in den 20iger und 30iger Jahren politisch sehr stark geprägt worden. Er erlebte die Arbeiteraufstände in Berlin hautnah mit und war auch bei den Demonstrationen aktiv dabei. Seine Erzählungen aus dieser Zeit, aus der Hitler-Zeit und aus Zeit des 2. Weltkrieges haben mich immer in den Bann gezogen und schließlich auch geprägt. So habe ich von Beginn an bei allen Wahlen SPD gewählt und deshalb war für mich auch der Schritt, in die SPD einzutreten, ein leichter.

 
 

WebsoziCMS 3.6.9 - 429542 -

Counter

Besucher:429543
Heute:9
Online:1