Galerie sportlich


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / Übersicht


Am 1.1.1967 übernahm Dieter Wemhöner aus Berlin von Oskar Sänger den Cheftrainerposten der deutschen Nationalstaffel. Dieter Wemhöner bestritt 169 Amatuerkämpfe und 43 Profikämpfe.

Bei den Amateuren war 1953 in Mailand Europameister im Mittelgewicht geworden.

Unter Dieter Wemhöner wurde ich am 11.11.1967 in die Nationalstaffel gegen Rumänien berufen. Anschließend wurde ich in die Olympiakader für die Olympischen Spiele 1968 in Mexico berufen. In mehreren Lehrgängen in Duisburg-Wedau und in Dortmund-Kaiserau wurden wir von Dieter Wemhöner geschult.

Leider reichte es nicht zur Teilnahme an den Olympischen Spielen in Mexico, denn bei den Deutschen Meisterschaften 1968 in Köln kam ich zwar unter die letzten Vier im Halbweltergewicht, aber im Kampf um den Einzug ins Finale unterlag ich dem Travemündener Jürgen Voss knapp nach Punkten. Jürgen Voss unterlag im Endkampf dem Essener Gerd Puzicha, der Deutscher Meister wurde und dami die Fahrkarte nach Mexico bekam.

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 422127 -

Counter

Besucher:422128
Heute:9
Online:1